OMMAX unterstützt Mittelständler bei der Digitalisierung
8. April 2019
StartUp München 2019 bringt Gründer in die Poleposition – Pitch Dich auf Erfolgskurs
16. April 2019

Wie man 500 Euro über seine Kreissparkasse gewinnen kann? – „Bargeldloses Bezahlen“!

Firmenkundenberaterin Petra Schöpf besuchte Mitinhaber Paolo Bruno von Pizza Verde gerne persönlich zur Übergabe des Gewinns.

Rubrik: Finanzen
12.04.2019
Rubrik:Finanzen
12.04.2019
Pizza Verde – das ist Bio-Pizza mit Zutaten aus der Region und einem ausgezeichneten Bio-Weinsortiment. Die Mitarbeiter von Pizza Verde leben Bio – bis hin zur Lieferung, denn die kommt mit dem E-Bike. Und wo wir schon beim Thema sind: Was „Feuer und Flamme“ für die eigene Idee bedeutet können Sie auch auf dem Instagram oder Facebook-Kanal des Bio-Restaurants nachverfolgen. Paolo Bruno und sein Mitarbeiter Timm Becker sind vor kurzem sogar mit dem E-Bike zur Weinmesse nach Verona gefahren, 480 Kilometer in drei Tagen.
Ihre Kunden können an der Haustür die gelieferte Bio-Pizza mit der EC-Karte über ein Kartenzahlungsterminal der Kreissparkasse bezahlen. Auch in Ihren Geschäften in der Franz-Joseph-Straße 35 und Blutenburgstraße 50 setzen Sie auf bargeldloses Bezahlen. Warum?
Paolo Bruno: Ich hätte am Liebsten nur EC-Kartenzahlungen statt Bargeld. Es ist für mich viel einfacher und am nächsten Tag habe ich das Geld auf dem Konto. Die Wechselgeldproblematik, Bargeldabgabe und Bargeldaufbewahrung fallen mit Kartenzahlungen komplett weg. Es wird von den Kunden immer mehr angenommen. Bereits ca. 30 Prozent unserer Kunden nutzen den Service, Tendenz steigend.
Wie kamen Sie zu den Terminals?
Paolo Bruno: Es war für mich klar, dass ich die Geräte über meine Hausbank, die Kreissparkasse beziehe. Die Beratung war super. Nach Unterzeichnung des Vertrages erhielt ich nach zwei bis drei Tagen die bereits vorprogrammierten Terminals. Diese musste ich nur anstecken und konnte sofort loslegen. Selbst als ein Gerät mal nicht mehr funktionierte habe ich sofort ein neues Gerät erhalten mit Rücksendeschein für das defekte Terminal. Top Service und unkompliziert.
Im Oktober 2018 fand ein Wettbewerb statt, an welchem alle Kunden, die zur bargeldlosen Bezahlung Terminals des Sparkassen-Händlerservices nutzen, teilnehmen konnten. Das Wettbewerbsziel: 20 Prozent Umsatzsteigerung im Wettbewerbszeitraum, verglichen mit dem Vorjahr. Sie sind einer der Gewinner der anschließenden Verlosung. Was war Ihr Erfolgsrezept?
Paolo Bruno: Wir haben die Möglichkeit der Bezahlung mit EC-Karte über unsere Facebook-Seite beworben – das war sicher ein wichtiger Aspekt. Darüber hinaus haben unsere Pizza-Lieferanten diese Bezahl-Option unseren Kunden auch aktiv direkt an der Haustüre angeboten. Ausschlaggebend war außerdem die Eröffnung unseres zweiten Ladens in der Franz-Joseph-Straße.
 
 
Bargeldloses Bezahlen – längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern Service und Mehrwert für alle Beteiligten.

Für die Kunden lohnt sich die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse, im täglichen Geschäft, wie privat und für Pizza Verde sogar doppelt mit einer Gewinnprämie in diesem Fall von 500 Euro.

Der nächste Wettbewerb steht schon in den Startlöchern.

Und das Beste: dieses Mal können auch die Kunden der teilnehmenden Händler etwas gewinnen – Bargeld und sogar zweimal eine Traumreise nach Bali.

Die wichtigsten Infos zum Wettbewerb im Überblick:

Jeder Händler, der ein Bezahl-Terminal des Sparkassen-Händlerservices nutzt nimmt automatisch am Wettbewerb teil und damit auch jeder Käufer, der bei einem dieser Händler bezahlt.

Wettbewerbszeitraum:
01.05. – 30.06.2019

Gewinne:
Terminalnutzer (zahlende Kunden): 2 Reisen nach Bali für zwei Personen und täglich 5x100 Euro
Terminalbetreiber (Händler): 42x 500Euro und Sachpreise
Petra Schoepf
Petra Schoepf
Firmenkundenberatung München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.