Umweltfreundliches Bauen und Sanieren: Jetzt lohnt es sich noch mehr
8. Juli 2021
ZamWorking bietet mehr als Büroräume. Viel mehr.
8. Juli 2021

Einfach erklärt im Video: Die Riesterrente

02. August 2021
Junge Leute
Erfahre hier, welche Zulagen es gibt, wer profitiert und wie die Riester-Rente ausgezahlt wird.
 
02. August 2021
Junge Leute
Erfahre hier, welche Zulagen es gibt, wer profitiert und wie die Riester-Rente ausgezahlt wird.
 
02. August 2021
| Junge Leute
Erfahre hier, welche Zulagen es gibt, wer profitiert und wie die Riester-Rente ausgezahlt wird.

Einfach erklärt im Video: Die Riesterrente


Um für das Alter vorzusorgen, reicht die gesetzliche Rente künftig für viele Menschen nicht mehr aus. Es wird immer wichtiger, auch privat vorzusorgen. Eine der bekanntesten Vorsorgeformen ist die Riester-Rente.

Aber was ist die Riester-Rente überhaupt? Wer profitiert besonders davon? Das erklären wir dir in diesem Artikel und – noch ausführlicher – im Video oben.


Diese Zulagen kannst du bekommen

Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte Altersvorsorge. Anspruch auf eine Förderung haben alle, die ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen haben – zum Beispiel Arbeitnehmer.

Der Staat fördert das Riester-Sparen mit bis zu 175 Euro pro Jahr. Außerdem gibt es pro kindergeldberechtigtem Kind eine Zulage von bis zu 300 Euro jährlich. Wenn du unter 25 bist und einen Riester-Vertrag abschließt, erhältst du einen einmaligen Bonus von 200 Euro.

Zahlungen auf dein Riester-Konto und die darauf gewährten Zulagen kannst du in der Einkommensteuererklärung geltend machen. In der Ansparphase fallen keine Steuern an.


So wird die Riester-Rente ausgezahlt

In der Regel beginnt die Auszahlung mit dem Beginn der Rente. Hast du deinen Vertrag vor 2012 abgeschlossen, kannst du ab dem 60. Geburtstag eine Auszahlung beantragen, bei einem späteren Versicherungsbeginn ab dem 62. Geburtstag.

Zum Auszahlungsbeginn kannst du dir bis zu 30 Prozent des gesparten Geldes auf einmal auszahlen lassen und den Rest als monatliche Rente erhalten. Wurde der Vertrag vor 2005 abgeschlossen, können bis zu 20 Prozent sofort ausgezahlt werden.

Die Auszahlungen sind steuer- und sozialversicherungspflichtig.


Wer profitiert besonders von der Riester-Rente?

Die Riester-Rente lohnt sich vor allem für Geringverdiener. Denn die Zulagen werden anteilig auch bei kleinen Beiträgen gezahlt. Familien mit Kindern und Alleinerziehende können von der Kinderzulage profitieren.

Es gibt verschiedene Formen der Riester-Rente. Wenn du hierzu mehr wissen möchtest, wende dich jederzeit an deine Beraterin oder deinen Berater bei der Kreissparkasse.

Mehr zur Altersvorsorge allgemein erklären wir dir in diesem Video.
Weitere Informationen haben wir hier zusammengestellt.

Einfach erklärt im Video: Die Riesterrente


Um für das Alter vorzusorgen, reicht die gesetzliche Rente künftig für viele Menschen nicht mehr aus. Es wird immer wichtiger, auch privat vorzusorgen. Eine der bekanntesten Vorsorgeformen ist die Riester-Rente.

Aber was ist die Riester-Rente überhaupt? Wer profitiert besonders davon? Das erklären wir dir in diesem Artikel und – noch ausführlicher – im Video oben.


Diese Zulagen kannst du bekommen

Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte Altersvorsorge. Anspruch auf eine Förderung haben alle, die ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen haben – zum Beispiel Arbeitnehmer.

Der Staat fördert das Riester-Sparen mit bis zu 175 Euro pro Jahr. Außerdem gibt es pro kindergeldberechtigtem Kind eine Zulage von bis zu 300 Euro jährlich. Wenn du unter 25 bist und einen Riester-Vertrag abschließt, erhältst du einen einmaligen Bonus von 200 Euro.

Zahlungen auf dein Riester-Konto und die darauf gewährten Zulagen kannst du in der Einkommensteuererklärung geltend machen. In der Ansparphase fallen keine Steuern an.


So wird die Riester-Rente ausgezahlt

In der Regel beginnt die Auszahlung mit dem Beginn der Rente. Hast du deinen Vertrag vor 2012 abgeschlossen, kannst du ab dem 60. Geburtstag eine Auszahlung beantragen, bei einem späteren Versicherungsbeginn ab dem 62. Geburtstag.

Zum Auszahlungsbeginn kannst du dir bis zu 30 Prozent des gesparten Geldes auf einmal auszahlen lassen und den Rest als monatliche Rente erhalten. Wurde der Vertrag vor 2005 abgeschlossen, können bis zu 20 Prozent sofort ausgezahlt werden.

Die Auszahlungen sind steuer- und sozialversicherungspflichtig.


Wer profitiert besonders von der Riester-Rente?

Die Riester-Rente lohnt sich vor allem für Geringverdiener. Denn die Zulagen werden anteilig auch bei kleinen Beiträgen gezahlt. Familien mit Kindern und Alleinerziehende können von der Kinderzulage profitieren.

Es gibt verschiedene Formen der Riester-Rente. Wenn du hierzu mehr wissen möchtest, wende dich jederzeit an deine Beraterin oder deinen Berater bei der Kreissparkasse.

Mehr zur Altersvorsorge allgemein erklären wir dir in diesem Video.
Weitere Informationen haben wir hier zusammengestellt.
Dominik Gebhart
Dominik Gebhart
Online-Fili@le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.