Trendsport für alle
18. Juli 2018
Hier lässt sichs aushalten - die lauen Sommernächte können kommen
Die Strandperle von Poing
24. Juli 2018

Kreissparkasse begrüßt neue Azubis

Nützliche Infos mit einer tollen Show vermittelt: Die Azubis aus dem ersten Lehrjahr und ihre Ausbilderinnen Elisabeth Pechmann (hinten li.) und Natalie Dagåhs (re. daneben).

Nützliche Infos mit einer tollen Show vermittelt: Die Azubis aus dem ersten Lehrjahr und ihre Ausbilderinnen Elisabeth Pechmann (hinten li.) und Natalie Dagåhs (re. daneben).

Neugierig und erwartungsvoll – so wirkten unsere jungen Besucher beim Azubi-Infoabend in unserer Hauptstelle am Sendlinger-Tor-Platz. Kein Wunder: Sie haben unser Azubi-Auswahlverwahren erfolgreich durchlaufen und waren nun zum ersten „offiziellen“ Termin bei der Kreissparkasse – ihrem künftigen Arbeitgeber ab September 2018 – eingeladen.

Knapp 40 junge Realschul- und Gymnasialabsolventen starten dann bei uns ihre Ausbildung zum Bankkaufmann-/frau. Darunter auch zwei Azubis, die zusätzlich ein Studium absolvieren. Zum Azubi-Infoabend haben wir Ausbilderinnen, Kolleginnen und Kollegen und Mit-Azubis die Neustarter samt Eltern begrüßt und erstmals mit der Sparkassenwelt bekannt gemacht.

Azubis of Germany

Dass zum künftigen Job nicht nur Verantwortung, Motivation und Einsatz zählen, sondern auch jede Menge Spaß, zeigte auch in diesem Jahr die Einlage der Azubis aus dem ersten Lehrjahr. Sie hatten viel Vorbereitungszeit in eine Bühnenshow zum Thema „Deutschland sucht die Azubis of Germany“ investiert. Spielerisch brachten sie den Neustartern den Ablauf ihrer Ausbildung nahe. Ganz nebenbei offenbarten sich einige ungeahnte Gesangs-, Zauber- und sportliche Talente.

Super-Talente sind jedoch für eine erfolgreiche Ausbildung nicht entscheidend: „Eine Bank-Ausbildung ist anspruchsvoll. Wir wünschen uns vor allem, dass Sie sich aktiv einbringen, Fragen stellen und auch die Möglichkeiten und Hilfestellungen nutzen, die wir Ihnen bieten“, erklärte Martina Sonneck, die die Abteilung Personalentwicklung leitet.

Man wolle die Azubis möglichst schnell in den Arbeitsalltag integrieren und hierfür Wissen und Fähigkeiten vermitteln – dual in der Kreissparkasse sowie in der Berufsschule. Denn je nach Stand der Ausbildung dürfen Azubis in der Kreissparkasse auch bereits Kunden beraten. Bei allen Schritten unterstützen die Vorgesetzten und Kollegen in den Filialen und Geschäftsstellen.

Gutes Miteinander ist wichtig

Daneben stehe der Zusammenhalt zwischen den durchschnittlich rund 100 Azubis aller Lehrjahre ganz oben, erklärte unsere Abteilungsleiterin weiter. Auf das gute Miteinander lege die Kreissparkasse viel Wert und bereite dafür auch die Grundlage: „Die Ausbildung startet im September mit zwei Einführungstagen, im Oktober schließen sich vier Tage Teambuilding in Grainau an“, so Sonneck. Und die Jugend- und Auszubildendenvertretung organisiere weitere beliebte Events und Aktivitäten.

Manfred Fink, stellvertretendes Vorstandsmitglied, stellte den Neustartern außerdem noch die Kreissparkasse vor und erklärte das besondere Geschäftsmodell. In dessen Zentrum der Grundsatz: „Wir machen nur Geschäfte, die wir auch verstehen. Und zwar in unserer Region.“

Beim anschließenden Steh-Buffet knüpften die jungen Leute erste Kontakte untereinander und mit ihren Ausbilderinnen. Einem erfolgreichen Start im September – und zuvor entspannten Sommerferien – dürfte somit nichts mehr entgegenstehen.
Elisabeth Pechmann
Elisabeth Pechmann
Ausbilderin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.