Turbulent, aber erfolgreich
13. Januar 2020
Der neue Klimaschutz-Botschafter auf vier Rädern
15. Januar 2020

Planspiel Börse der Kreissparkasse: Würmtaler siegen auf ganzer Linie

14. Januar 2020
Kreissparkasse
Siegerteams profitieren von guter Börsenlage
 
14. Januar 2020
Kreissparkasse
Siegerteams profitieren von guter Börsenlage
 
14. Januar 2020 | Kreissparkasse
Siegerteams profitieren von guter Börsenlage

Planspiel Börse der Kreissparkasse: Würmtaler siegen auf ganzer Linie


Der DAX hat sich im vierten Quartal des Vorjahres gut entwickelt. Dies kam auch den Teilnehmenden des Planspiel Börse, Europas größtem Börsenspiel, zugute. Im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse beteiligten sich dieses Mal 1.473 Schüler in 320 Teams. Die erfolgreichsten unter ihnen ehrte die Kreissparkasse gestern in ihrer Hauptstelle am Sendlinger-Tor-Platz.


„Team Würmtal“, ebenfalls vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg, holte Platz 1 in der Nachhaltigkeitswertung

Heuer hatten die Schulen aus dem Würmtal klar die Nase vorn: Sieben der zwölf Siegerteams stammen von Würmtal-Gymnasien, drei weitere aus dem Landkreis München – nämlich Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Neubiberg – sowie zwei vom Landschulheim Kempfenhausen.

Als Sieger setzte sich das Team „Reis“ vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg mit einem Depotgesamtwert von 54.187,54 Euro durch. Platz zwei belegte die Schülergruppe „CLAY“ des Kurt-Huber-Gymnasiums Gräfelfing, den dritten Rang sicherten sich „4money“, ebenfalls vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg.

Die gesonderte Nachhaltigkeitsbewertung honoriert speziell die Erträge mit nachhaltig eingestuften Wertpapieren. Hier erwirtschaftete „Team Würmtal“ vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg mit den Wertpapieren von Cisco Systems, IBM, Saint Gobain und SNAM den höchsten Nachhaltigkeitsertrag über 2.491,39 Euro.

Das Brexit-Chaos mit den anstehenden Neuwahlen, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX während der Spielzeit nicht stoppen. Vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teams des Planspiel Börse.

Günter Fichtner, Bereichsleiter Private Banking, gratulierte zur Preisverleihung den Gewinnern und erklärte: „Die gute Börsensituation erleichterte den Teilnehmern den Zugang zu einem spannenden Finanzthema. Beim Planspiel Börse lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen.“

Erstmals hat in dieser Spielrunde des Planspiel Börse auch ein Auszubildenden-Team der Kreissparkasse teilgenommen.

Die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen der Sparkassen und des Planspiel Börse. Das erworbene Wissen soll die Teilnehmer befähigen, in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert zu treffen.


Erstmals beim Planspiel Börse dabei war auch ein Azubi-Team der Kreissparkasse.

Beim Planspiel Börse handelt es sich um ein onlinebasiertes Lernspiel. Alle Teilnehmenden erhalten ein Depot mit einem virtuellen Kapital, das es durch Käufe und Verkäufe von konventionellen und nachhaltigen Wertpapieren zu steigern gilt. Wer sich weiterhin mit der Börse beschäftigen möchte, findet auf der Homepage der Kreissparkasse viele aktuelle Börseninformationen unter kskmse.de

Planspiel Börse der Kreissparkasse: Würmtaler siegen auf ganzer Linie


Der DAX hat sich im vierten Quartal des Vorjahres gut entwickelt. Dies kam auch den Teilnehmenden des Planspiel Börse, Europas größtem Börsenspiel, zugute. Im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse beteiligten sich dieses Mal 1.473 Schüler in 320 Teams. Die erfolgreichsten unter ihnen ehrte die Kreissparkasse gestern in ihrer Hauptstelle am Sendlinger-Tor-Platz.


„Team Würmtal“, ebenfalls vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg, holte Platz 1 in der Nachhaltigkeitswertung

Heuer hatten die Schulen aus dem Würmtal klar die Nase vorn: Sieben der zwölf Siegerteams stammen von Würmtal-Gymnasien, drei weitere aus dem Landkreis München – nämlich Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Neubiberg – sowie zwei vom Landschulheim Kempfenhausen.

Als Sieger setzte sich das Team „Reis“ vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg mit einem Depotgesamtwert von 54.187,54 Euro durch. Platz zwei belegte die Schülergruppe „CLAY“ des Kurt-Huber-Gymnasiums Gräfelfing, den dritten Rang sicherten sich „4money“, ebenfalls vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg.

Die gesonderte Nachhaltigkeitsbewertung honoriert speziell die Erträge mit nachhaltig eingestuften Wertpapieren. Hier erwirtschaftete „Team Würmtal“ vom Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg mit den Wertpapieren von Cisco Systems, IBM, Saint Gobain und SNAM den höchsten Nachhaltigkeitsertrag über 2.491,39 Euro.

Das Brexit-Chaos mit den anstehenden Neuwahlen, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX während der Spielzeit nicht stoppen. Vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teams des Planspiel Börse.

Günter Fichtner, Bereichsleiter Private Banking, gratulierte zur Preisverleihung den Gewinnern und erklärte: „Die gute Börsensituation erleichterte den Teilnehmern den Zugang zu einem spannenden Finanzthema. Beim Planspiel Börse lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen.“

Erstmals hat in dieser Spielrunde des Planspiel Börse auch ein Auszubildenden-Team der Kreissparkasse teilgenommen.

Die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen der Sparkassen und des Planspiel Börse. Das erworbene Wissen soll die Teilnehmer befähigen, in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert zu treffen.


Erstmals beim Planspiel Börse dabei war auch ein Azubi-Team der Kreissparkasse.

Beim Planspiel Börse handelt es sich um ein onlinebasiertes Lernspiel. Alle Teilnehmenden erhalten ein Depot mit einem virtuellen Kapital, das es durch Käufe und Verkäufe von konventionellen und nachhaltigen Wertpapieren zu steigern gilt. Wer sich weiterhin mit der Börse beschäftigen möchte, findet auf der Homepage der Kreissparkasse viele aktuelle Börseninformationen unter kskmse.de
Erika Hehlen
Erika Hehlen
Veranstaltungen / Jugendmarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.