Bild: © Marcus Schlaf

Bild: © Marcus Schlaf

Wir alle kennen die Bänke am Wegesrand, mit kleinen Hinweisen auf eine Person, eine Familie oder einen Verein, der diese Bank an diesem Platz möglich gemacht hat. Meist sind es sehr schöne Plätze, an denen solche Bänke stehen. Und viele, die dort Platz nehmen, um zu verweilen, werden sicher einmal kurz denken „Schön, dass der- oder diejenige hier eine Bank aufstellen hat lassen.“

Der Mensch, der Stiftende, bleibt in Erinnerung.

Da das ganze Gelände der Landesgartenschau nicht nur ein schön gestalteter Park ist, sondern vor allem Lebensraum für die Bevölkerung vor Ort, hat man diesen Gedanken aufgegriffen. Ein Park von und für die Menschen der Region. Viele haben sich für die Idee begeistern lassen, quasi Teil des neuen Areals zu werden, indem sie Paten für Bänke, Bäume oder Spielgeräte geworden sind.

In den Keltenwelten ist immer etwas los. Bild: © Jürgen Färber

In den Keltenwelten ist immer etwas los. Bild: © Jürgen Färber

Die Kreissparkasse begleitete den gesamten Werdegang der Landesgartenschau sowohl finanziell als auch partnerschaftlich als Premiumsponsor. Teile des Klettergerüsts, dem „großen Palisadenwall“ in den „Keltenwelten“ (dem zentralen Spielplatz im neuen Park), hat sie zusätzlich finanziert. Zudem ist die Kreissparkasse Patin für ein Ensemble aus zwei Bänken und einem Baum gleich in der Nähe des Spielplatzes.

„Es ist irgendwie ein schönes Gefühl, dass wir so dauerhaft vor Ort sichtbar sind und gleichzeitig Kindern und Erwachsenen Freude machen, indem sie das Klettergerüst oder die Bank und den Schatten des Baumes nutzen können. Quasi eine Erinnerung mit schönem Mehrwert“, sagt Nicole Weiß. Sie ist bei der Kreissparkasse für das gesellschaftliche Engagement des Hauses zuständig und begleitet die Landesgartenschau schon von der ersten Minute.

Patenschaften die Geschichten erzählen

Das Gelände der Landesgartenschau ist weitläufig und wunderschön. Viele Gelegenheiten laden hier zum Verweilen ein – Wiesen, Steine, Uferbefestigungen am See und natürlich Bänke. „Unter den 121 Bankpaten und 149 Baumpaten sind einige regionale Unternehmen, aber auch viele Privatpersonen. Einige Spenden sind anonym, aber manchmal sind die Widmungen auch wie kleine Geschichten. Da ist zum Beispiel der Baum, der als Familienbaum gestiftet wurde, oder die Bank, die von der Familie der Erinnerung an die Oma gewidmet wurde – oder aber eine Bank für eine friedliche Zukunft. Dass dieses Angebot so gut angenommen wurde, zeigt uns auch, dass die Menschen den Park sehr schätzen“, freut sich Sophia Schreib, die Pressesprecherin der Landesgartenschau Kirchheim 2024.

Wer die Paten-Bänke und -Bäume entdecken und darüber hinaus das tolle Programm der Gartenschau Kirchheim 2024 genießen möchte, sichert sich am besten gleiche ein Ticket zum Besuch – oder versucht sein Glück bei unserem Gewinnspiel.

Gewinnspiel

Sichern Sie sich die Chance auf zwei Tagestickets für die Landesgartenschau in Kirchheim und erleben Sie fantastische Momente an einem Tag Ihrer Wahl.

Das ist ein Ausflug für die ganze Familie, denn Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt und es gibt ein Riesenangebot für Kids. Schauen Sie gleich mal ins Programm:

So nehmen Sie teil:
Zur Teilnahme einfach das nachstehende Formular ausfüllen. Teilnahmeschluss ist am 30.07.2024. Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.