Kompetenz aus einer Hand
21. Oktober 2020
Patientenverfügung: Vorsorge für den Notfall
23. Oktober 2020

Am 30.10. ist Weltspartag – aber lohnt sich Sparen überhaupt noch?

29. Oktober 2020
Kreissparkasse
Der Blick auf niedrige Anlagezinsen macht gerade nicht glücklich. Unsere Vorsorge-Aktion für Kinder anlässlich der Weltsparwoche dagegen schon!
 
29. Oktober 2020
Kreissparkasse
Der Blick auf niedrige Anlagezinsen macht gerade nicht glücklich. Unsere Vorsorge-Aktion für Kinder anlässlich der Weltsparwoche dagegen schon!
 
29. Oktober 2020
| Kreissparkasse
Der Blick auf niedrige Anlagezinsen macht gerade nicht glücklich. Unsere Vorsorge-Aktion für Kinder anlässlich der Weltsparwoche dagegen schon!

Am 30.10. ist Weltspartag – aber lohnt sich Sparen überhaupt noch?


Homeoffice, Home-Schooling, Kurzarbeit, finanzielle Engpässe oder Einschränkungen unseres sozialen Lebens: Bei so vielen elementaren Themen im Hier und Jetzt kann das Thema Vorsorge und Zukunft schon mal aus dem Fokus geraten. Und dabei ist das umso wichtiger – aber lohnt es sich überhaupt noch, das Sparen?


Sparen – immer noch DIE Investition für die Zukunft

Insbesondere Eltern und Großeltern beschäftigt das Thema „Sparen“, um Kindern und Enkeln eine Grundlage für eine gute Zukunft schaffen. 45 % der Sparer unter unseren Kunden sparen daher für Kinder – durchschnittlich 92 Euro im Monat (Quelle: Deka-Anlegermonitor 1-2020).

Der Blick auf niedrige Anlagezinsen macht jedoch gerade nicht glücklich. Und ob bei den aktuellen Marktschwankungen eine Geldanlage in Wertpapieren das Richtige ist? – Niemand kann die zukünftigen Marktentwicklungen voraussehen. Vieles spricht aber dafür, langfristig an der Entwicklung der internationalen Kapitalmärkte zu partizipieren.


Schwankungen des Marktes nutzen

Eine aktuelle Umfrage von YouGov zeigt: 82 % unserer Kunden finden es gut, mit einem Fondssparplan kontinuierlich zu investieren, da man sich um den richtigen Einstiegszeitpunkt keine Gedanken machen muss.

Denn ein Deka-FondsSparplan beweist seine Stärke gerade in sehr bewegten Märkten wie wir sie derzeit haben. Die kontinuierlich gleichen Sparraten sorgen dafür, dass bei niedrigen Kursen mehr und bei höheren Kursen weniger Fondsanteile erworben werden. Dies wirkt sich stabilisierend auf das Depot aus. Der Durchschnittspreis je Anteil ist auf lange Sicht günstiger als bei einem einzelnen Kauf. Folglich sind die Renditemöglichkeiten besonders gut, wenn man langfristig spart.


Vorgesorgt mit Radlhelm und Startkapital - Dank Deka-JuniorPlan Plus

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben wir für unsere Kunden heuer ein besonderes Angebot rund um die Zeit des Weltspartags geschaffen:

Bis zum 6. November 2020 steht der Deka-JuniorPlan Plus als geförderter Fondssparplan für Kinder im Fokus. Bei Abschluss eines Vertrags für Kinder unter acht Jahren gibt es als Zugabe einen 50-Euro-Radlbauer-Gutschein für einen Kinder-Fahrradhelm. Außerdem übernimmt die Kreissparkasse als Startgeld die erste Sparprämie* zum Vertrag. Darüber hinaus gibt es im Laufe der Jahre von der DekaBank zusätzlich bis zu vier SparPrämien*.

Detaillierte Infos und die Möglichkeit einen Beratungstermin zu vereinbaren finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!


* Die Höhe des Startgelds und der Sparprämien entspricht jeweils der monatlichen Sparrate bei Vertragsbeginn, welche mindestens 25 Euro und maximal 250 Euro betragen kann.

Am 30.10. ist Weltspartag – aber lohnt sich Sparen überhaupt noch?


Homeoffice, Home-Schooling, Kurzarbeit, finanzielle Engpässe oder Einschränkungen unseres sozialen Lebens: Bei so vielen elementaren Themen im Hier und Jetzt kann das Thema Vorsorge und Zukunft schon mal aus dem Fokus geraten. Und dabei ist das umso wichtiger – aber lohnt es sich überhaupt noch, das Sparen?


Sparen – immer noch DIE Investition für die Zukunft

Insbesondere Eltern und Großeltern beschäftigt das Thema „Sparen“, um Kindern und Enkeln eine Grundlage für eine gute Zukunft schaffen. 45 % der Sparer unter unseren Kunden sparen daher für Kinder – durchschnittlich 92 Euro im Monat (Quelle: Deka-Anlegermonitor 1-2020).

Der Blick auf niedrige Anlagezinsen macht jedoch gerade nicht glücklich. Und ob bei den aktuellen Marktschwankungen eine Geldanlage in Wertpapieren das Richtige ist? – Niemand kann die zukünftigen Marktentwicklungen voraussehen. Vieles spricht aber dafür, langfristig an der Entwicklung der internationalen Kapitalmärkte zu partizipieren.


Schwankungen des Marktes nutzen

Eine aktuelle Umfrage von YouGov zeigt: 82 % unserer Kunden finden es gut, mit einem Fondssparplan kontinuierlich zu investieren, da man sich um den richtigen Einstiegszeitpunkt keine Gedanken machen muss.

Denn ein Deka-FondsSparplan beweist seine Stärke gerade in sehr bewegten Märkten wie wir sie derzeit haben. Die kontinuierlich gleichen Sparraten sorgen dafür, dass bei niedrigen Kursen mehr und bei höheren Kursen weniger Fondsanteile erworben werden. Dies wirkt sich stabilisierend auf das Depot aus. Der Durchschnittspreis je Anteil ist auf lange Sicht günstiger als bei einem einzelnen Kauf. Folglich sind die Renditemöglichkeiten besonders gut, wenn man langfristig spart.


Vorgesorgt mit Radlhelm und Startkapital - Dank Deka-JuniorPlan Plus

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben wir für unsere Kunden heuer ein besonderes Angebot rund um die Zeit des Weltspartags geschaffen:

Bis zum 6. November 2020 steht der Deka-JuniorPlan Plus als geförderter Fondssparplan für Kinder im Fokus. Bei Abschluss eines Vertrags für Kinder unter acht Jahren gibt es als Zugabe einen 50-Euro-Radlbauer-Gutschein für einen Kinder-Fahrradhelm. Außerdem übernimmt die Kreissparkasse als Startgeld die erste Sparprämie* zum Vertrag. Darüber hinaus gibt es im Laufe der Jahre von der DekaBank zusätzlich bis zu vier SparPrämien*.

Detaillierte Infos und die Möglichkeit einen Beratungstermin zu vereinbaren finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!


* Die Höhe des Startgelds und der Sparprämien entspricht jeweils der monatlichen Sparrate bei Vertragsbeginn, welche mindestens 25 Euro und maximal 250 Euro betragen kann.
Gabriele Hoecherl
Gabriele Hoecherl
Produktmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.