1. Platz beim Poetry-Slam der Kreissparkasse für die Elftklässler vom Gymnasium Kirchseeon
Schülerwettbewerb der Kreissparkasse: Elftklässler des Gymnasiums Kirchseeon „slammen“ sich zum Sieg
13. Juli 2018
Wellness-Trend: Entschleunigung in der Natur
16. Juli 2018

THW-Ortsverband Markt Schwaben feierte seinen 50sten

Im Einsatz für die Gemeinschaft – (v.l.) Stefan Sandner, stv. Ortsbeauftragter THW-Ortsverband Markt Schwaben, und Wolfgang Kessler, Leiter der Filiale Markt Schwaben der Kreissparkasse.

Im Einsatz für die Gemeinschaft – (v.l.) Stefan Sandner, stv. Ortsbeauftragter THW-Ortsverband Markt Schwaben, und Wolfgang Kessler, Leiter der Filiale Markt Schwaben der Kreissparkasse.

Rubrik: Region
16.07.2018
Rubrik: Region
16.07.2018
Das Technische Hilfswerk hat schon eine lange Geschichte: Als Nachfolgeorganisation der Technischen Nothilfe des deutschen Kaiserreichs wurde es 1950 unter dem Namen Technisches Hilfswerk (THW) neu gegründet; die Bundesanstalt THW ist dem Bundesministerium des Innern angegliedert. 99 Prozent der 80.000 THW-Helferinnen und -Helfer arbeiten ehrenamtlich, in bundesweit 668 Ortsverbänden. Einer davon ist der THW-Ortsverband Markt Schwaben – heuer wurde er 50 und feierte sein Jubiläum vom 20. bis 22. Juli mit einem Fest für alle.

Das THW kommt in Katastrophenfällen zum Einsatz, zum Beispiel bei Hochwasser, Gebäudeeinstürzen oder großen Verkehrsunfällen. Das THW unterstützt auf Anforderung die Feuerwehr in der örtlichen Gefahrenabwehr. In der integrierten Leitstelle sind je Alarmstichwort Rettungsketten hinterlegt, die genau definieren, wann wer mit welchem Gerät und welcher Mannschaftsstärke ausrückt. Bundesweit unterstützen sich die Ortsverbände gegenseitig, so hatte der THW-Ortsverband Markt Schwaben zum Beispiel beim Hochwasser in Simbach am Inn einen Fachberater vor Ort und half beim Hochwasser in Erding mit Hochleistungspumpen und anderem schweren Gerät. Auch weltweit hilft das THW, beispielsweise nach Gerölllawinen, Erdbeben oder großen Überschwemmungen.

Eine starke Gemeinschaft

„Bei uns im Ortsverband sind wir aktuell 136 Einsatzkräfte, Männer wie Frauen“, sagt Stefan Sandner, stellvertretender Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbands Markt Schwaben. „Das Schöne beim THW ist: Hier verstehen sich alle als THW-Helfer – egal, ob jemand in seinem beruflichen Leben Unternehmer oder Azubi ist. Wir halten zusammen und trainieren an neuen Techniken und Gerätschaften. Und wir machen viel Jugendarbeit für unsere aktuell 60 Jugendlichen ab sechs Jahren. Das fängt schon mit Knotenüben an … Es ist einfach schön, die kleinen Stöpsel heranwachsen zu sehen. Und wer 18 ist, ist dann auch bei unseren Einsätzen dabei. Über SMS, Piepser und Alarmier-Apps sind wir alle miteinander verbunden.“ Aktuell stehen zwei Auslieferungen neuer Fahrzeuge an – natürlich im charakteristischen THW-Blau RAL 5002.

Zur 50-Jahr-Feier des THW-Ortsverbands Markt Schwaben war auch die Kreissparkasse mit an Bord. „Die Arbeit des THW hat einen tiefen Sinn, hier wird Katastrophenschutz mit viel Kompetenz und Engagement geleistet„, sagt Wolfgang Kessler, Leiter der Filiale Markt Schwaben der Kreissparkasse. „Und jeder, der dabei ist, lernt etwas Sinnvolles, das allen zugutekommt: den Umgang mit Technik, Verantwortung, Sozialkompetenz. Ein starker Beitrag zur Gesellschaft, den wir mit Überzeugung fördern.“

Zusammen feiern

Die Feierlichkeiten zum 50-sten des THW-Ortsverbands Markt Schwaben starteten am Freitagabend, 20. Juli, mit einem Kabarettabend mit „Da Huawa, da Meier und I“. Am Samstag präsentierte das THW seine Fahrzeuge am Marktplatz; abends war Weinfest mit „D‘Moosner“. Und Sonntag war Fahnenweihe, mit Frühschoppen ab 8 Uhr, Festgottesdienst am Schlossplatz, danach Festzug und Mittagessen mit Festbetrieb. „Es war uns eine Freude, mit den Bürgerinnen und Bürgern zu feiern“, sagt Stefan Sandner. „Wir beim THW sind ein Teil der Gemeinschaft. Das wollten wir bei unserem Fest gerne zum Ausdruck bringen.“
Sabine Frank
Sabine Frank
Filiale Markt Schwaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.