Die kostenlose Kreditkarte für junge Erwachsene
25. November 2020
24 Türchen Weihnachtsfreude: Der Sparkassen-Adventskalender
1. Dezember 2020

100.000 Euro für Herzensprojekte

30. November 2020
Kreissparkasse
Mit der Aktion Spenden statt Weihnachtskarten stärkt die Kreissparkasse heuer das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
30. November 2020
Kreissparkasse
Mit der Aktion Spenden statt Weihnachtskarten stärkt die Kreissparkasse heuer das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
30. November 2020
| Kreissparkasse
Mit der Aktion Spenden statt Weihnachtskarten stärkt die Kreissparkasse heuer das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

100.000 Euro für Herzensprojekte


Seit ihrem 15. Lebensjahr fiebert Karoline Bichlmaier dem 11.11. jeden Jahres entgegen – dem Start einer neuen Faschingssession. Seit dieser Zeit ist unsere Kollegin aus der Filiale Lohhof Mitglied im Oberschleißheimer Faschingsverein Narrhalla, war jahrelang aktive Tänzerin und sogar Faschingsprinzessin im Jahr 2000. Doch in diesem Jahr hat Corona auch den Faschingsvereinen einen Strich durch die Rechnung gemacht, Bälle für Kinder und Erwachsene sind nicht möglich, wichtige Einnahmen fallen somit weg. Karoline Bichlmaier hat daher ihren Herzensverein vorgeschlagen für die jährliche Weihnachtsspendenaktion der Kreissparkasse:
1.000 € gingen an die Oberschleißheimer.




Weihnachtsspendenaktion mit Tradition

Die Kreissparkasse spendet seit dem Jahr 2012 im Rahmen ihrer Aktion „Spenden statt Weihnachtskarten“ für karitative und gemeinnützige Zwecke. In diesem Jahr konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse die Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen vorschlagen, in denen sie sich selbst ehrenamtlich engagieren oder die ihnen besonders am Herzen liegen. Insgesamt wurden diese besonderen „Herzensprojekte“ mit 100.000 Euro unterstützt.

„Viele unserer Kolleginnen und Kollegen engagieren sich in ihrer Freizeit in Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen. Sie bringen hier viel Zeit und viel Herzblut ein. Die Kreissparkasse fördert mit ihrer traditionellen Spendenaktion in diesem Jahr die ehrenamtliche Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen in den Vereinen der Region!“, so Vorstandsvorsitzender Andreas Frühschütz.

In den vergangenen Jahren stand die Weihnachtsspendenaktion der Kreissparkasse jeweils unter einem bestimmten Motto. So wurden beispielsweise 2019 Pflegeeinrichtungen und 2018 Hospize unterstützt. 2020 profitieren nun rund 50 Einrichtungen aus ganz unterschiedlichen Sparten. Vielen der geförderten Vereine, sind Einnahmen aufgrund der Corona-Pandemie weggebrochen oder sie mussten aus diesem Grund zusätzliche Ausgaben stemmen.


Das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern

Aber auch ohne die Besonderheiten von Corona haben gemeinnützige Initiativen großen Unterstützungsbedarf. Zum Beispiel das „Herzensprojekt“ unserer Kollegin Marion Schmidbauer: Sie engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für die Kinder und Jugendlichen der Wohngruppe Leuchtturm in Feldkirchen. In dieser Gruppe leben bis zu neun Kinder zwischen 11 und 15 Jahren, die aufgrund von Schwierigkeiten in der Familie, Depressionen, oder Entwicklungsstörungen vorübergehend ein neues Zuhause benötigen. Einmal die Woche unterstützt Marion Schmidbauer die Betreuer vor Ort, spielt, liest oder macht Hausaufgaben mit den Jugendlichen. Mit der Spende der Kreissparkasse in Höhe von 2.400 € können nun mehrere Fahrräder für die Gruppe angeschafft werden.

Auch Andrea Wimmer, Kundenberaterin in der Geschäftsstelle Berg, nutzt ihre Freizeit für die gute Sache: Seit Jahren nimmt sie eine Woche Urlaub, um beim Basar der Multiple-Sklerose-Klinik Kempfenhausen mitzuhelfen. Ein Ehrenamt, dass die Kreissparkasse gerne mit 1.000 € unterstützt, um so Ausflüge und die Anschaffung neuer Hilfsgeräte für die Patienten zu ermöglichen.

Freuen durften sich unter anderem auch diese „Herzensprojekte“ der Kreissparkassen-Mitarbeiter: die Freiwillige Feuerwehr in Glonn, der Verein Tierhilfe Verbindet, die Blaskapelle Pöcking, der Hospizkreis Ismaning oder die Bergschützen Hanfeld.

100.000 Euro für Herzensprojekte


Seit ihrem 15. Lebensjahr fiebert Karoline Bichlmaier dem 11.11. jeden Jahres entgegen – dem Start einer neuen Faschingssession. Seit dieser Zeit ist unsere Kollegin aus der Filiale Lohhof Mitglied im Oberschleißheimer Faschingsverein Narrhalla, war jahrelang aktive Tänzerin und sogar Faschingsprinzessin im Jahr 2000. Doch in diesem Jahr hat Corona auch den Faschingsvereinen einen Strich durch die Rechnung gemacht, Bälle für Kinder und Erwachsene sind nicht möglich, wichtige Einnahmen fallen somit weg. Karoline Bichlmaier hat daher ihren Herzensverein vorgeschlagen für die jährliche Weihnachtsspendenaktion der Kreissparkasse:
1.000 € gingen an die Oberschleißheimer.




Weihnachtsspendenaktion mit Tradition

Die Kreissparkasse spendet seit dem Jahr 2012 im Rahmen ihrer Aktion „Spenden statt Weihnachtskarten“ für karitative und gemeinnützige Zwecke. In diesem Jahr konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse die Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen vorschlagen, in denen sie sich selbst ehrenamtlich engagieren oder die ihnen besonders am Herzen liegen. Insgesamt wurden diese besonderen „Herzensprojekte“ mit 100.000 Euro unterstützt.

„Viele unserer Kolleginnen und Kollegen engagieren sich in ihrer Freizeit in Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen. Sie bringen hier viel Zeit und viel Herzblut ein. Die Kreissparkasse fördert mit ihrer traditionellen Spendenaktion in diesem Jahr die ehrenamtliche Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen in den Vereinen der Region!“, so Vorstandsvorsitzender Andreas Frühschütz.

In den vergangenen Jahren stand die Weihnachtsspendenaktion der Kreissparkasse jeweils unter einem bestimmten Motto. So wurden beispielsweise 2019 Pflegeeinrichtungen und 2018 Hospize unterstützt. 2020 profitieren nun rund 50 Einrichtungen aus ganz unterschiedlichen Sparten. Vielen der geförderten Vereine, sind Einnahmen aufgrund der Corona-Pandemie weggebrochen oder sie mussten aus diesem Grund zusätzliche Ausgaben stemmen.


Das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern

Aber auch ohne die Besonderheiten von Corona haben gemeinnützige Initiativen großen Unterstützungsbedarf. Zum Beispiel das „Herzensprojekt“ unserer Kollegin Marion Schmidbauer: Sie engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für die Kinder und Jugendlichen der Wohngruppe Leuchtturm in Feldkirchen. In dieser Gruppe leben bis zu neun Kinder zwischen 11 und 15 Jahren, die aufgrund von Schwierigkeiten in der Familie, Depressionen, oder Entwicklungsstörungen vorübergehend ein neues Zuhause benötigen. Einmal die Woche unterstützt Marion Schmidbauer die Betreuer vor Ort, spielt, liest oder macht Hausaufgaben mit den Jugendlichen. Mit der Spende der Kreissparkasse in Höhe von 2.400 € können nun mehrere Fahrräder für die Gruppe angeschafft werden.

Auch Andrea Wimmer, Kundenberaterin in der Geschäftsstelle Berg, nutzt ihre Freizeit für die gute Sache: Seit Jahren nimmt sie eine Woche Urlaub, um beim Basar der Multiple-Sklerose-Klinik Kempfenhausen mitzuhelfen. Ein Ehrenamt, dass die Kreissparkasse gerne mit 1.000 € unterstützt, um so Ausflüge und die Anschaffung neuer Hilfsgeräte für die Patienten zu ermöglichen.

Freuen durften sich unter anderem auch diese „Herzensprojekte“ der Kreissparkassen-Mitarbeiter: die Freiwillige Feuerwehr in Glonn, der Verein Tierhilfe Verbindet, die Blaskapelle Pöcking, der Hospizkreis Ismaning oder die Bergschützen Hanfeld.
Nicole Weiß
Nicole Weiß
Spenden-/Sponsoringmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.