Sinnvestieren schafft Zukunft – Geldanlage in Nullzinszeiten
5. Mai 2021
Gut beraten in der Online-Filiale
18. Mai 2021

Spazierengehen macht glücklich

12. Mai 2021
Region
Durch Lockdown und vermehrtes Homeoffice erfährt das Spazierengehen seit Corona eine regelrechte Renaissance. Und dafür gibt es gute Gründe.
 
12. Mai 2021
Region
Durch Lockdown und vermehrtes Homeoffice erfährt das Spazierengehen seit Corona eine regelrechte Renaissance. Und dafür gibt es gute Gründe.
 
12. Mai 2021
| Region
Durch Lockdown und vermehrtes Homeoffice erfährt das Spazierengehen seit Corona eine regelrechte Renaissance. Und dafür gibt es gute Gründe.

Spazierengehen macht glücklich

Typische Spaziergänger sind Menschen mit Hund, Mütter, ältere Herrschaften und Sightseeing-Touristen!? Das war einmal! Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt 10.000 Schritte täglich! Keine leichte Aufgabe bei Lockdown und Homeoffice.


Spazieren als Heilmittel in Zeiten der Krise

Die geltenden sozialen und insbesondere räumlichen Einschränkungen haben die Bewegungsfreiheit in den letzten Monaten zu einem sehr wertvollen Gut gemacht. Einfach mal raus, wohin einen die Füße tragen, wirkt einfach befreiend und heilsam auf die Psyche.

Darüber hinaus regt das gleichmäßige Gehen an, ohne zu überfordern, kurbelt das Immunsystem an und gibt Energie. Nachweislich senkt Spazieren das Risiko Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer zu bekommen.


Schritte als Problemlöser

In der Therapie werden Spaziergänge inzwischen bewusst eingesetzt, denn beim Spazieren reduzieren sich Stress und Anspannung deutlich. Dank der einsetzenden Entspannung sind wir dann in der Lage kreativer zu denken und Probleme einfacher zu lösen. Auch die viel beschriebene Achtsamkeit für uns selbst setzt ein.

Wen wundert es da noch, dass der Ursprung aller Spaziergänge, das „Lustwandeln“ der Aristokraten zu Zeiten des Barock, sehr bald für ungestörte und intensive Gespräche genutzte wurde. Eine historische Form des Netzwerkens sozusagen.


Ziele für den perfekten Spaziergang

Wir haben uns in unserem Geschäftsgebiet umgesehen und drei wunderbare Touren ausgesucht – da ist für jeden etwas dabei!
Sonnenpfad am Isarkanal Nähe der Aumühle (Landkreis München)
Ein Spaziergang am Wasser ist doppelt schön. Der Spazierweg von der Aumühle entlang des Isarkanals Richtung Icking ist ideal, um nach dem Winter an sonnigen Frühjahrstagen viel Sonne zu tanken. Und wer sich für den Weg belohnen will, gönnt sich noch einen fangfrischen Fisch in der Semmel am Kiosk der Fischzucht Aumühle.

Zur Wanderroute


Rundweg Weßlinger See (Landkreis Starnberg)
Mitten im „Künstlerdorf“ Weßling liegt der kleinste See des Fünfseenlandes. Um ihn herum führt ein romantischer Spazierweg von 3 km Länge, der auch Dank der vielen öffentlich ausgestellten Kunstwerke reichlich Abwechslung bietet. Das Café am See versorgt aktuell die Besucher via Kiosk mit Getränken und kleinen Köstlichkeiten.

Zur Wanderroute


Klima-Walderlebnispfad Parsdorfer Hart (Landkreis Ebersberg)
Im Dreieck zwischen Baldham, Purfing und Parsdorf, liegt das Parsdorfer Hart. Mitten hindurch, auf Feld und Forstwegen, führt ein Klima-Walderlebnispfad. Am Parkplatz empfängt Sie bereits ein Wetterfrosch hoch oben auf einer Wetterleiter und weist Ihnen auch auf den 12 Stationen des Lehrpfades den Weg. Der Pfad bietet viel zu entdecken und zu erfahren sowie eine schöne Lichtung mit Spielbereich und ist mit seiner Länge von 3,2 km auch mit Kindern gut zu bewältigen.

Zur Wanderroute

Spazierengehen macht glücklich

Typische Spaziergänger sind Menschen mit Hund, Mütter, ältere Herrschaften und Sightseeing-Touristen!? Das war einmal! Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt 10.000 Schritte täglich! Keine leichte Aufgabe bei Lockdown und Homeoffice.


Spazieren als Heilmittel in Zeiten der Krise

Die geltenden sozialen und insbesondere räumlichen Einschränkungen haben die Bewegungsfreiheit in den letzten Monaten zu einem sehr wertvollen Gut gemacht. Einfach mal raus, wohin einen die Füße tragen, wirkt einfach befreiend und heilsam auf die Psyche.

Darüber hinaus regt das gleichmäßige Gehen an, ohne zu überfordern, kurbelt das Immunsystem an und gibt Energie. Nachweislich senkt Spazieren das Risiko Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer zu bekommen.


Schritte als Problemlöser

In der Therapie werden Spaziergänge inzwischen bewusst eingesetzt, denn beim Spazieren reduzieren sich Stress und Anspannung deutlich. Dank der einsetzenden Entspannung sind wir dann in der Lage kreativer zu denken und Probleme einfacher zu lösen. Auch die viel beschriebene Achtsamkeit für uns selbst setzt ein.

Wen wundert es da noch, dass der Ursprung aller Spaziergänge, das „Lustwandeln“ der Aristokraten zu Zeiten des Barock, sehr bald für ungestörte und intensive Gespräche genutzte wurde. Eine historische Form des Netzwerkens sozusagen.


Ziele für den perfekten Spaziergang

Wir haben uns in unserem Geschäftsgebiet umgesehen und drei wunderbare Touren ausgesucht – da ist für jeden etwas dabei!

Sonnenpfad am Isarkanal Nähe der Aumühle (Landkreis München)
Ein Spaziergang am Wasser ist doppelt schön. Der Spazierweg von der Aumühle entlang des Isarkanals Richtung Icking ist ideal, um nach dem Winter an sonnigen Frühjahrstagen viel Sonne zu tanken. Und wer sich für den Weg belohnen will, gönnt sich noch einen fangfrischen Fisch in der Semmel am Kiosk der Fischzucht Aumühle.



Zur Wanderroute


Rundweg Weßlinger See (Landkreis Starnberg)
Mitten im „Künstlerdorf“ Weßling liegt der kleinste See des Fünfseenlandes. Um ihn herum führt ein romantischer Spazierweg von 3 km Länge, der auch Dank der vielen öffentlich ausgestellten Kunstwerke reichlich Abwechslung bietet. Das Café am See versorgt aktuell die Besucher via Kiosk mit Getränken und kleinen Köstlichkeiten.



Zur Wanderroute


Klima-Walderlebnispfad Parsdorfer Hart (Landkreis Ebersberg)
Im Dreieck zwischen Baldham, Purfing und Parsdorf, liegt das Parsdorfer Hart. Mitten hindurch, auf Feld und Forstwegen, führt ein Klima-Walderlebnispfad. Am Parkplatz empfängt Sie bereits ein Wetterfrosch hoch oben auf einer Wetterleiter und weist Ihnen auch auf den 12 Stationen des Lehrpfades den Weg. Der Pfad bietet viel zu entdecken und zu erfahren sowie eine schöne Lichtung mit Spielbereich und ist mit seiner Länge von 3,2 km auch mit Kindern gut zu bewältigen.

Zur Wanderroute

Spazierengehen macht glücklich


Typische Spaziergänger sind Menschen mit Hund, Mütter, ältere Herrschaften und Sightseeing-Touristen!? Das war einmal! Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt 10.000 Schritte täglich! Keine leichte Aufgabe bei Lockdown und Homeoffice.


Spazieren als Heilmittel in Zeiten der Krise

Die geltenden sozialen und insbesondere räumlichen Einschränkungen haben die Bewegungsfreiheit in den letzten Monaten zu einem sehr wertvollen Gut gemacht. Einfach mal raus, wohin einen die Füße tragen, wirkt einfach befreiend und heilsam auf die Psyche.

Darüber hinaus regt das gleichmäßige Gehen an, ohne zu überfordern, kurbelt das Immunsystem an und gibt Energie. Nachweislich senkt Spazieren das Risiko Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer zu bekommen.


Schritte als Problemlöser

In der Therapie werden Spaziergänge inzwischen bewusst eingesetzt, denn beim Spazieren reduzieren sich Stress und Anspannung deutlich. Dank der einsetzenden Entspannung sind wir dann in der Lage kreativer zu denken und Probleme einfacher zu lösen. Auch die viel beschriebene Achtsamkeit für uns selbst setzt ein.

Wen wundert es da noch, dass der Ursprung aller Spaziergänge, das „Lustwandeln“ der Aristokraten zu Zeiten des Barock, sehr bald für ungestörte und intensive Gespräche genutzte wurde. Eine historische Form des Netzwerkens sozusagen.


Ziele für den perfekten Spaziergang

Wir haben uns in unserem Geschäftsgebiet umgesehen und drei wunderbare Touren ausgesucht – da ist für jeden etwas dabei!

Sonnenpfad am Isarkanal Nähe der Aumühle (Landkreis München)


Ein Spaziergang am Wasser ist doppelt schön. Der Spazierweg von der Aumühle entlang des Isarkanals Richtung Icking ist ideal, um nach dem Winter an sonnigen Frühjahrstagen viel Sonne zu tanken. Und wer sich für den Weg belohnen will, gönnt sich noch einen fangfrischen Fisch in der Semmel am Kiosk der Fischzucht Aumühle.

Zur Wanderroute


Rundweg Weßlinger See (Landkreis Starnberg)

Mitten im „Künstlerdorf“ Weßling liegt der kleinste See des Fünfseenlandes. Um ihn herum führt ein romantischer Spazierweg von 3 km Länge, der auch Dank der vielen öffentlich ausgestellten Kunstwerke reichlich Abwechslung bietet. Das Café am See versorgt aktuell die Besucher via Kiosk mit Getränken und kleinen Köstlichkeiten.

Zur Wanderroute


Klima-Walderlebnispfad Parsdorfer Hart (Landkreis Ebersberg)

Im Dreieck zwischen Baldham, Purfing und Parsdorf, liegt das Parsdorfer Hart. Mitten hindurch, auf Feld und Forstwegen, führt ein Klima-Walderlebnispfad. Am Parkplatz empfängt Sie bereits ein Wetterfrosch hoch oben auf einer Wetterleiter und weist Ihnen auch auf den 12 Stationen des Lehrpfades den Weg. Der Pfad bietet viel zu entdecken und zu erfahren sowie eine schöne Lichtung mit Spielbereich und ist mit seiner Länge von 3,2 km auch mit Kindern gut zu bewältigen.

Zur Wanderroute
Marion Pinzka
Marion Pinzka
Social Media Managerin

5 Comments

  1. Marion Pinzka Dieter Heuber sagt:

    Eine sehr gute Idee über schöne Spazierwege zu informieren! Danke!

  2. Marion Pinzka Jüergen BAUMANN sagt:

    Die “Spaziergang- Routen” bin ich schon alle mehrmals gegangen! Kann diese nur weiterempfehlen !!!
    Die Kuchen vom Seehaus,Wessling sind köstlich und die Forellen in der Aumühle schmecken fantastisch !!!

  3. Vielen Dank, werde demnächst mit meinem Hund Louis auf “Sightseeing-Tour” gehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.