Carola Nowak (2. v.l.) mit Stefan Lange, Bereichsleiter Firmenkunden (v.l.), Daniela Werth (BayernLB) sowie Dr. Hans Schleicher (LfA Förderbank Bayern)
Beste Fördermittelberaterin 2018 arbeitet bei der Kreissparkasse
24. Juli 2019
Flug- oder Zugausfall – so machen Sie Ihr Recht geltend
2. August 2019

Am 14. September tritt PSD2 in Kraft!

Rubrik: Finanzen
30.07.2019
Rubrik: Finanzen
30.07.2019
Mit der PSD2-Richtlinie werden der Verbraucherschutz und die Rechtssicherheit verbessert und der Zahlungsverkehrsmarkt modernisiert. Darüber hinaus werden auch die gestiegenen Anforderungen an den Datenschutz und die Sicherheit von elektronischen Zahlungen berücksichtigt.

Das bringt Ihnen viel, aber es gibt auch einiges zu beachten!

Online-Kreditkartenzahlung ab 14.09. nur noch mit Legitimation

Ab dem 14. September 2019 sind Online-Kartenzahlungen in allen europäischen Online-Shops vermehrt nur noch in Verbindung mit Mastercard® Identity Check™ (ehemals Mastercard® SecureCode™) möglich.
Die Zahlungsfreigabe können Sie künftig mit der App S-ID-Check1 bestätigen: Ein prüfender Blick, PIN oder Fingerabdruck, fertig. Damit sind Ihre Zahlungen im Internet sicher.

Und so geht’s:

  1. Registrieren Sie sich online unter sparkassen-kreditkarten.de/sicherheit
  2. Laden Sie sich die App „S-ID-Check“ auf Ihr Smartphone oder Tablet*
  3. Hinterlegen Sie Ihre Kreditkarte in der App
  4. Wählen Sie eine PIN oder aktivieren Sie Touch-ID in Ihrem Smartphone, um Online-Kartenzahlungen per Fingerabdruck zu legitimieren
*Wenn Sie kein Smartphone oder Tablet besitzen, können Sie alternativ das mTAN-Verfahren per SMS nutzen.

Wichtig:

Sie müssen Ihre Kreditkarte oder Mastercard® Basis (Debitkarte) in jedem Fall registrieren, auch wenn Sie bereits vorher am Sicherheitsverfahren Mastercard® Identity Check™ mit Passwort teilgenommen haben.
Video

Registrieren und Gewinnen:

Sie besitzen eine Mastercard® Kreditkarte oder Mastercard® Basis (Debitkarte)? Dann lohnt sich die Registrierung gleich doppelt. Denn zusätzlich haben Sie die Chance auf einen von wöchentlich 300 OTTO-Einkaufsgutscheinen im Wert von je 100 Euro.

Jetzt registrieren


Update für Ihr Online-Banking:

Zum Login ins Online-Banking geben Sie künftig alle 90 Tage eine TAN ein. Die automatische Abmeldung aus dem Online-Banking erfolgt künftig nicht mehr nach zwölf Minuten, sondern bereits nach fünf Minuten. Umsätze, die älter als 90 Tage sind, werden Ihnen erst nach Eingabe einer TAN angezeigt.

Wichtig:

Da Sie nun regelmäßig eine TAN für Ihren Online-Banking Login benötigen, sollten Sie sicherstellen, kontinuierlich Zugang zu Ihrem TAN Verfahren zu haben - auch wenn Sie unterwegs sind.

Weitere Informationen zu PSD2 im Online- Banking
Sie haben noch Fragen zu PSD2? Die Kollegen in den Filialen und Geschäftsstellen und in unserem Service-Center helfen Ihnen gerne weiter.
Dorothy Kohl
Dorothy Kohl
Marketing / Vertrieb

10 Comments

  1. Dorothy Kohl Rudi Kelm sagt:

    … ich leiste meine Zahlungen idR. über Laptop. Gilt auch hier die neue Regel?
    MFG Rudolf Kelm

    • Hallo Herr Kelm,
      auch Zahlungen am Laptop können über die Kreditkarte abgewickelt werden – die Frage ist also zunächst, welche Art der Bezahlung Sie nutzen. Setzen Sie bei einem Online-Kauf im Bezahlvorgang Ihre Kreditkarte ein, so können Sie das ab dem 14.9. nur noch nachdem Sie sich, wie oben beschrieben registriert haben. Nutzen Sie beispielsweise die Echtzeitüberweisung zur Bezahlung, ändert sich erstmal nichts für Sie.
      Herzliche Grüße,
      Ihre Kreissparkasse.

  2. Dorothy Kohl Andreas Koch sagt:

    Wird die Sparkassen-App zur Nutzung des online-Bankings automatisch aktualisiert?

    • Hallo Herr Koch,
      dies hängt von Ihrem mobilen Betriebssystem und Ihren Einstellungen ab. Wenn sie auf ihrem Mobilgerät automatische Updates aktiviert haben, wird das entsprechende Update der S-App in der Regel automatisch durchgeführt. Alternativ steht es als zu genehmigendes Update in Ihren Apps bereit. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen, Anfang September 2019 zu prüfen, ob Sie die aktuelle Version der S-App nutzen.
      Viele Grüße
      Ihre Kreissparkasse

  3. Dorothy Kohl Rainer Hoffmann sagt:

    Welche techn. Voraussetzungen muß das smartphone besitzen ?

  4. Dorothy Kohl Guido Windt sagt:

    Hallo Frau Kohl,

    ich nutze das chipTAN-Verfahren. Wie erzeuge ich auf diese Weise eine TAN, bevor ich mich ins Online-Banking einlogge?

    • Hallo Herr Windt,
      Sie vermuten richtig, eine TAN wird erst (und auch nur bei Bedarf) abgefragt, nachdem Anmeldename und PIN an unser System übermittelt wurden. Sie kann nicht vor dem Login-Vorgang erzeugt werden. 14 Tage vor Ablauf der 90-Tage-Frist wird in unserem Banking auf kskmse.de ein Hinweis angezeigt werden, wann diese abläuft – verbunden mit der Gelegenheit, den 90-Tage-Zähler vorzeitig zurückzusetzen.
      Viele Grüße
      Ihre Kreissparkasse

  5. Dorothy Kohl Armin Lauster sagt:

    Ich benutze einen TAN-Generator, kann ich mit diesem die für Umsatzabfragen notwendige TAN erzeugen und wie geht das?

    • Lieber Herr Lauster,

      Sie können Ihren TAN-Generator wie gewohnt auch für die Umsatzabfragen einsetzen. Bitte überprüfen Sie, ob der Startcode in Ihrer Banking-Anwendung mit dem Startcode auf Ihrem TAN-Generator übereinstimmt und bestätigen Sie diesen mit der OK-Taste. Dann erhalten Sie die für die Umsatzabfrage erforderliche TAN.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihre Kreissparkasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.