Freuen sich über die gute Zusammenarbeit: „Text und Bild“-Chefin Dr. Angelika Sigl und Thomas Wimmer aus dem Firmenkundencenter Nord der Kreissparkasse.
„Text und Bild“ – die großen Geschichtenerzähler
18. Mai 2018
Über der letzten Veranstaltung von StartUp München 2018 schwebte eine alles beherrschende Frage: Wer würde den großen Pitch der Unternehmensideen gewinnen?
StartUp München 2018 ging in die heiße Endphase
22. Mai 2018

Mediation – Gesprächskultur statt Schlagabtausch

Eröffneten gemeinsam die Ausstellung Mediation im Rathaus Gauting: v.l. Viktor Müller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Mediation, Gautings 1. Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger und Stephan Fuchs, Leiter der Kreissparkasse in Gauting.

Eröffneten gemeinsam die Ausstellung Mediation im Rathaus Gauting: v.l. Viktor Müller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Mediation, Gautings 1. Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger und Stephan Fuchs, Leiter der Kreissparkasse in Gauting.

Die Mediation ist ein bewährtes Verfahren zur Konfliktlösung – eine echte Alternative zum Streit vor Gericht. Mediatoren tragen durch ihre neutrale und wertschätzende Kommunikation dazu bei, dass die Konfliktparteien freiwillig, eigenverantwortlich und einvernehmlich eine Lösung zur Beilegung ihres Konflikts anstreben. Zum Einsatz kommt die Mediation bei Konflikten in der Familie, in der Nachbarschaft, in Kindergärten, Schulen und Ausbildungsstätten sowie in Unternehmen und Organisationen aller Art. Über 80 Prozent der Mediationen sind nachweislich erfolgreich; seit 2012 gibt es sogar ein eigenes Mediationsgesetz, das bundesweit gilt.

Viele Gründe also, die Mediation als strukturiertes Verfahren zur Konfliktlösung zu wählen. Doch immer noch ist die Mediation zu wenig bekannt. Um dies zu ändern, hat die Deutsche Stiftung Mediation eine Wanderausstellung entwickelt, die noch bis 4. Mai im Rathaus Gauting zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen ist. Die Kreissparkasse unterstützt die Ausstellung.

Konstruktive Lösungen durch Perspektivenwechsel
Zur Eröffnung der Ausstellung betonte Gautings erste Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger, den Menschen zeichne die Vielfalt der Kommunikationsmöglichkeiten aus, entscheidend für das Miteinander sei eine gute Gesprächskultur. Sie lobte die Mediation als Methode, in einem Konflikt den anderen in den Blick zu nehmen und mithilfe des Mediators zu interessensgerechten Lösungen zu kommen: „Als Prozessverantwortlicher für die Gesprächs- und Verhandlungsführung sorgt der Mediator dafür, dass die am Konflikt beteiligten Parteien ihre Perspektive wechseln und sich auf die Sache fokussieren. Dies macht Schluss mit Schlagabtausch und ermöglicht konstruktive Lösungen. Ich danke unserer Kreissparkasse für die großzügige Unterstützung der Ausstellung.“

Viktor Müller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Mediation, erläuterte in seinem Grußwort zwei wesentliche Unterscheidungen. So sei die Mediation keine Methode zur Streitvermeidung, sondern zur Streitbeilegung, und sie sei etwas anderes als eine Schlichtung: „Der Schlichter macht einen Schlichtungsvorschlag; der Mediator dagegen sorgt für ein Gesprächsklima, in dem die Konfliktparteien selbst eine passende Lösung finden.“ Viktor Müller erwähnte auch die von der Stiftung entwickelte Infomappe „Clever streiten für Kids“, die deutschlandweit mit großem Erfolg in der dritten und vierten Grundschulklasse eingesetzt wird.

„Mediation kann unterschiedlichste Konflikte zu einer Lösung führen“, sagt Stephan Fuchs, Leiter der Kreissparkasse in Gauting. „Wir unterstützen daher gerne die Deutsche Stiftung Mediation in ihrem Ziel, die selbstbestimmte Konfliktklärung zu stärken, die Streitkultur zu verbessern und die Rechtspflege in Deutschland zu unterstützen.“

Beeindruckende „Live-Mediation“
Wie eine Mediation ganz konkret abläuft, zeigten dann zwei Schauspieler und der erfahrene Mediator Martin Schönacher in einer „Live-Mediation“. Es ging um die Zukunft der Mutter im Haus der Familie, die Tochter lebt alleinstehend in München, der Sohn mit eigener Familie in Hamburg. Der Mediator führte das Gespräch, nahm die beiden Konfliktpartner mit ihren Emotionen und Themen immer wieder mit und sorgte so für ein Klima, in dem Sohn und Tochter eigene Lösungen entwickelten.

Die Ausstellung zeigte einmal mehr: Anlässe für eine Mediation gibt es genug ...
Andrea Weinbuch
Andrea Weinbuch
Filiale Gauting

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

avatar