„Ich rate unseren Kunden besonnen zu bleiben“
26. Mai 2020
Empfehlen ist einfach
3. Juni 2020

Erst registriert, schon anprobiert!

29. Mai 2020
Finanzen
Registrieren Sie sich jetzt für sichere Online-Zahlungen mit Ihrer Mastercard.
 
29. Mai 2020
Finanzen
Registrieren Sie sich jetzt für sichere Online-Zahlungen mit Ihrer Mastercard.
 
29. Mai 2020
| Finanzen
Registrieren Sie sich jetzt für sichere Online-Zahlungen mit Ihrer Mastercard.

Erst registriert, schon anprobiert!


Egal, ob wir einen lokalen Essens-Lieferdienst nutzen oder ein neues Sommer-Outfit bestellen – mit der Kreditkarte im Internet zu shoppen ist praktisch und einfach. Unsere Daten wollen wir dabei jedoch in sicheren Händen wissen.

Seit September 2019 sorgt ein neuer gesetzlicher EU-Standard dafür, dass der Einsatz von Kreditkarten bei Online-Einkäufen noch besser geschützt wird. Er schreibt vor, dass mit Hilfe der so genannten Zwei-Faktor-Authentifizierung Karteninhaber Online-Zahlungen persönlich freigeben, in der Regel mit einem mobilen Endgerät.

Der große Vorteil für Nutzer: Gibt ein Karteninhaber eine ihm unbekannte Zahlung nicht frei, so wird sie gar nicht erst ausgeführt. Dies verhindert, dass Onlinekriminelle mit gestohlenen Kreditkartendaten im EU-weiten Internet auf Shopping-Tour gehen.


Nach 2020 keine herkömmlichen Online-Kartenzahlungen mehr möglich!

Bei MasterCard heißt das Verfahren „Mastercard Identity Check™“ und die meisten Online-Shops haben es bereits im Einsatz. Derzeit gilt noch eine gesetzliche Übergangsfrist – ab 2021 werden jedoch keine Online-Kartenzahlungen bei europäischen Online-Händlern ohne solch eine zusätzliche Sicherheitsabfrage mehr möglich sein.


Jetzt Mastercard Identity Check™ aktivieren

Als Inhaber einer Mastercard sollten sie jetzt handeln: Aktivieren Sie „Mastercard Identity Check™ am besten noch heute, um weiter wie gewohnt online einzukaufen und dabei optimalen Schutz zu genießen.

Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder Sie installieren hierfür die Sparkassen-App „S-ID-Check“ mit pushTAN-Verfahren auf ihrem mobilen Endgerät, oder Sie nutzen das mTAN-Verfahren, bei dem Ihnen ein Sicherheitscode per SMS auf Ihr Handy geschickt wird.


So einfach geht’s mit der App

Die App-Variante bietet entscheidende Vorteile: Die Einrichtung erfolgt einfach und intuitiv, und Sie können die Registrierung in einem Schritt abschließen, sofern Sie Online-Banking nutzen. Das Verfahren ist dann sofort für Sie freigeschaltet.

Laden Sie sich hierzu einfach die App im GooglePlay-Store oder im Apple-Store herunter, halten Sie Ihre Kreditkarteninformationen bereit und folgen Sie den Hinweisen zur Einrichtung. Übrigens: Falls sie bislang bereits das mTAN-Verfahren nutzen, können Sie direkt in der App auf pushTAN wechseln.


Mit S-ID-Check online shoppen wie gewohnt

Einmal aktiviert, shoppen Sie mit S-ID-Check wie gewohnt online. Nach Abschluss des Einkaufs erhalten Sie eine Push-Nachricht in Ihre App. Dort gleichen Sie die korrekten Zahlungsdetails ab und geben die Zahlung frei – entweder per vorher festgelegtem biometrischem Merkmal wie zum Beispiel Fingerabdruck oder Gesichtserkennung oder alternativ per PIN.


Das Plus zum Schluss: Einfaches Reklamieren bei Leistungsausfall

Übrigens: Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch einmal zu Schwierigkeiten beim Online-Shopping kommen, sind Sie beim Kauf mit Ihrer Sparkassen-Kreditkarte bestens abgesichert. Sollte ein Händler insolvent gehen, Ihre bestellte Ware aus einem anderen Grund nicht geliefert oder auf dem Versandweg beschädigt werden, haben Sie immer die Möglichkeit, Ihre Zahlung zu reklamieren.

Infos zur App

Erst registriert, schon anprobiert!


Egal, ob wir einen lokalen Essens-Lieferdienst nutzen oder ein neues Sommer-Outfit bestellen – mit der Kreditkarte im Internet zu shoppen ist praktisch und einfach. Unsere Daten wollen wir dabei jedoch in sicheren Händen wissen.

Seit September 2019 sorgt ein neuer gesetzlicher EU-Standard dafür, dass der Einsatz von Kreditkarten bei Online-Einkäufen noch besser geschützt wird. Er schreibt vor, dass mit Hilfe der so genannten Zwei-Faktor-Authentifizierung Karteninhaber Online-Zahlungen persönlich freigeben, in der Regel mit einem mobilen Endgerät.

Der große Vorteil für Nutzer: Gibt ein Karteninhaber eine ihm unbekannte Zahlung nicht frei, so wird sie gar nicht erst ausgeführt. Dies verhindert, dass Onlinekriminelle mit gestohlenen Kreditkartendaten im EU-weiten Internet auf Shopping-Tour gehen.


Nach 2020 keine herkömmlichen Online-Kartenzahlungen mehr möglich!

Bei MasterCard heißt das Verfahren „Mastercard Identity Check™“ und die meisten Online-Shops haben es bereits im Einsatz. Derzeit gilt noch eine gesetzliche Übergangsfrist – ab 2021 werden jedoch keine Online-Kartenzahlungen bei europäischen Online-Händlern ohne solch eine zusätzliche Sicherheitsabfrage mehr möglich sein.


Jetzt Mastercard Identity Check™ aktivieren

Als Inhaber einer Mastercard sollten sie jetzt handeln: Aktivieren Sie „Mastercard Identity Check™ am besten noch heute, um weiter wie gewohnt online einzukaufen und dabei optimalen Schutz zu genießen.

Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder Sie installieren hierfür die Sparkassen-App „S-ID-Check“ mit pushTAN-Verfahren auf ihrem mobilen Endgerät, oder Sie nutzen das mTAN-Verfahren, bei dem Ihnen ein Sicherheitscode per SMS auf Ihr Handy geschickt wird.


So einfach geht’s mit der App

Die App-Variante bietet entscheidende Vorteile: Die Einrichtung erfolgt einfach und intuitiv, und Sie können die Registrierung in einem Schritt abschließen, sofern Sie Online-Banking nutzen. Das Verfahren ist dann sofort für Sie freigeschaltet.

Laden Sie sich hierzu einfach die App im GooglePlay-Store oder im Apple-Store herunter, halten Sie Ihre Kreditkarteninformationen bereit und folgen Sie den Hinweisen zur Einrichtung. Übrigens: Falls sie bislang bereits das mTAN-Verfahren nutzen, können Sie direkt in der App auf pushTAN wechseln.


Mit S-ID-Check online shoppen wie gewohnt

Einmal aktiviert, shoppen Sie mit S-ID-Check wie gewohnt online. Nach Abschluss des Einkaufs erhalten Sie eine Push-Nachricht in Ihre App. Dort gleichen Sie die korrekten Zahlungsdetails ab und geben die Zahlung frei – entweder per vorher festgelegtem biometrischem Merkmal wie zum Beispiel Fingerabdruck oder Gesichtserkennung oder alternativ per PIN.


Das Plus zum Schluss: Einfaches Reklamieren bei Leistungsausfall

Übrigens: Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch einmal zu Schwierigkeiten beim Online-Shopping kommen, sind Sie beim Kauf mit Ihrer Sparkassen-Kreditkarte bestens abgesichert. Sollte ein Händler insolvent gehen, Ihre bestellte Ware aus einem anderen Grund nicht geliefert oder auf dem Versandweg beschädigt werden, haben Sie immer die Möglichkeit, Ihre Zahlung zu reklamieren.

Infos zur App
Dorothy Kohl
Dorothy Kohl
Marketing / Vertrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.