Home³ - Wohnen in Pasing
Wohnen in und um München
12. März 2018
Das Team der Kreissparkasse in Planegg freut sich in der Filiale über den Wiedereinzug.
Einweihungswoche bei der Kreissparkasse in Planegg
16. März 2018

Festival-Fieber beim Kulturfeuer Ebersberg 2018

v.l. Anton Schweiger von der Kreissparkasse in Ebersberg, Anita Brandl, Uschi Treffer, Markus Bachmeier

Rubrik: Region
15.03.2018
Rubrik: Region
15.03.2018
Vom 18. bis 29. Juli 2018 steht Ebersberg wieder ganz im Zeichen magischer Nächte – denn wie schon 2014 und 2016 vereint das „Kulturfeuer Ebersberg“ auch heuer wieder Karibikflair und Begegnung im Klosterbauhof mit einem Feuerwerk an Veranstaltungen im alten speicher. „Musik, die Sie von den Bänken reißt, Kabarett und Akrobatik – alles wird geboten“, sagt Markus Bachmeier, der das Kulturfeuer als künstlerischer Leiter des alten kinos Ebersberg auch dieses Jahr wieder mit seinem Team und vielen Ehrenamtlichen organisiert. „Zudem wird der Klosterbauhof für zwölf Tage ab 18:00 Uhr Zentrum der Stadt: mit Feuerschalen, einer Busbar, kuscheligen Ecken, einem Sandbereich für die Kinder und abends mit Konzerten auf einer kleinen Freiluftbühne“, so Bachmeier. Erstmals gibt es Donnerstag- bis Sonntagnachmittag bei schönem Wetter ein Kinderprogramm im Klosterbauhof. Auch Kunstverein und Musikschule machen mit.

Entstanden ist das „Kulturfeuer“ aus dem „Kultursommer Ebersberg“, den die Kreissparkasse fünf Jahre lang jährlich im Klosterbauhof veranstaltet hatte. „Wir haben dann entschieden, dieses Festival in professionelle Hände zu geben“, sagt Anton Schweiger, stellvertretender Filialleiter der Kreissparkasse in Ebersberg. „Mit Markus Bachmeier haben wir diesen Profi gefunden. Er nutzt sein großes Netzwerk zu Musikern und Künstlern in ganz Europa und stellt jetzt bereits zum dritten Male ein einzigartiges Festival auf die Beine. Wir erreichen damit Menschen aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus diejenigen, die es genießen, für außergewöhnliche Musik und Begegnung nicht mehr nach München fahren zu müssen. Klar sind wir auch weiterhin als Förderer des Kulturfeuers mit an Bord.“

Auf dem Programm des Kulturfeuers Ebersberg 2018 stehen mehrere Konzerte: am 18. Juli die Gruppe Blechschaden der Münchner Philharmoniker, die bereits zweimal den „Echo Klassik“ gewann; und einen Tag später die virtuose Roma-Blaskapelle „Fanfare Ciocărlia“. Am 23. Juli zeigt der österreichische Liedermacher Voodoo Jürgens, warum er als neuer Stern am Austropop-Himmel gehandelt wird. Auch die Percussion-Gruppe „Alpin Drums“ dreht am 25. Juli richtig auf. Mit vielen Instrumenten, akrobatischer und musikalischer Kunstfertigkeit brilliert zudem das Duo „Gogol & Mäx“ am 22. Juli beim Familienkonzert.

Den kabarettistischen Part übernehmen der Ebersberger Han's Klaffl am 22. Juli mit seinem vierten Soloprogramm „Nachschlag! Eh ich es vergesse …“ und am 20. Juli der Münchner Simon Pearce, der „Prinz Charming“ der Kabarett-Szene. Theater mit Tanz steuert die Iku-Integrationstheatergruppe des alten kinos am 24. Juli bei. Der akrobatische Höhepunkt des Festivals steht ganz im Zeichen der Farben: „Movimento“ wird drei Abende lang vom 26. bis 28. Juli begeistern. Und natürlich bietet das „All-Area-Kulturfeuer- Sommerfest“ am 21. Juli wieder Live-Bands und DJ im Klosterbauhof und im alten speicher – bei freiem Eintritt. „Es wird ein Fest für alle Sinne“, sagt Markus Bachmeier.

Karten für die Veranstaltungen sind erhältlich in der Ticketstelle im Foyer des alten speichers, telefonisch unter 08092/2559205 oder unter www.kultur-in-ebersberg.de. Der Sommer kann kommen …
Herbert Haselsteiner
Herbert Haselsteiner
Leiter Filiale Ebersberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.