Nützliche Infos mit einer tollen Show vermittelt: Die Azubis aus dem ersten Lehrjahr und ihre Ausbilderinnen Elisabeth Pechmann (hinten li.) und Natalie Dagåhs (re. daneben).
Kreissparkasse begrüßt neue Azubis
19. Juli 2018
Das Smartphone wird zur Geldbörse
27. Juli 2018

Die Strandperle von Poing

Hier lässt sichs aushalten - die lauen Sommernächte können kommen

Hier lässt sichs aushalten - die lauen Sommernächte können kommen

Rubrik: Region
24.07.2018
Rubrik: Region
24.07.2018
So ist das mit den Geheimtipps – lange bleiben sie nicht geheim. Denn was gut ist, spricht sich eben schnell herum. Das gilt nicht nur für die Gemeinde Poing, die sich als lebenswertes Zuzugsgebiet insbesondere für Familien einen Namen gemacht hat, sondern auch für den Poinger Bergfeldsee. Seit der Eröffnung des künstlichen Sees im Jahr 2005 ist die Einwohnerzahl in Poing um fast 30% auf über 16.000 Einwohner gestiegen. Kein Wunder, dass der See auch „nachziehen“ musste und bereits 2009 weiter ausgebaut wurde.

„Am Ufer“: der alte und neue Kiosk!

Von Anfang an ist Jens Mende (42) mit seinem Kiosk mit an Bord bzw. „am Ufer“ und versorgt die Badegäste mit allem was man an einem heißen Sommertag am See so braucht. Der gelernte Koch ist seit seinem 21. Lebensjahr im Catering tätig und versteht es seine Gäste glücklich zu machen. Schon lange träumte er davon, mit dem Kiosk aus dem Container, der ursprünglich nur eine Behelfslösung war, ausziehen und ein richtiges Häuschen beziehen zu können. Der Traum ist nun, Dank einem langfristigen Pachtvertrag der Gemeinde und mit Hilfe der Kreissparkasse, bei der Mende seit 33 Jahren Kunde ist, in Erfüllung gegangen.

Beste Location für einen Sundowner

2017 begann die Neugestaltung. Heute erinnert nichts mehr an den alten Kiosk von früher: Angefangen von der ansprechenden Deko und den Palmen, über das Beleuchtungskonzept, bis hin zum deutlich erweiterten Sortiment bietet der neue Kiosk viel mehr Platz für die Gäste, sowie die Angestellten und die Geräte. Ein absolutes Highlight ist die Dachterrasse, auf der man sich den ein oder anderen Aperol Spritz bei Sonnenuntergang genehmigen kann. Philipp Czempiel berät Mende bei der Kreissparkasse und war von dem Projekt sofort begeistert. Dass es nun geklappt hat freut ihn und die anderen Poinger ganz besonders.

Der neue Kiosk hat unabhängig vom Badebetrieb bei fast jedem Wetter geöffnet. Für Getränke und Speisen ist Mendes eigenes Cateringunternehmen „eatanddrinkcatering“ verantwortlich. Sonntagmittag gibt es künftig Steckerlfisch und auch weitere Aktionen wie ein Rooftop Brunch und ein Chill&Grill-Event sind in Planung. Wer die neue feel-good Location für eine private Feier buchen möchte, kann sich direkt an Jens Mende wenden.

Der Bergfeldsee liegt im Nordwesten Poings, ist verkehrstechnisch bestens angebunden und verfügt über ausreichend Parkplätze. Gemeindeeigene Sanitäranlagen sind ebenfalls vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.