Früher mit der Vorsorge beginnen
Früher mit der Vorsorge beginnen
11. April 2017
Disciples
Die München-Haar Disciples kommen
18. April 2017

Die Starnberg Argonauts haben Großes vor

Starnberg Argonauts
Rubrik: Region
13.04.2017
Rubrik: Region
13.04.2017
„American Football ist Rasenschach“, sagt Ludwig Kastenmeier, der 25 Jahre lang aktiv Football gespielt hat und heute als Abteilungsleiter American Football beim TSV Starnberg 1880 e.V. in Grund- und Mittelschulen Lust auf diese Sportart mach. „Genauso wichtig wie körperlicher Einsatz ist die Strategie der Spielzüge. Und dazu gehören auch Trickspielzüge, Moves, Fakes und das Locken des Gegners auf falsche Fährten. Mit dieser Mischung gehört American Football zu den angesagtesten Sportarten bei jungen Leuten.“

130 Mitglieder stark sind die Starnberg Argonauts. Acht Coaches sind an Bord für zwei Jugendmannschaften und das Herrenteam, das in der bayerischen Landesliga Süd spielt. „Wir haben uns ein klares Ziel gesetzt: zwei Aufstiege innerhalb der nächsten drei Jahre“, sagt Thomas Goepfert, der sich um Marketing, Pressearbeit und Sponsoring kümmert und bereits seit seiner Jugend American Football spielt. „Für dieses Ziel haben wir Rückkehrer aus der ersten und zweiten Liga gewonnen und werden jetzt das Feld von hinten aufrollen. Wir freuen uns, dass die Kreissparkasse nun für drei Jahre unser Partner ist.“

Beim American Football sind immer elf Spieler auf dem Feld, doch die Teams sind bis zu 50 Spieler stark, weil wegen der Dynamik auf dem Platz häufig gewechselt wird. Ziel ist es, zu Touchdowns zu kommen, das heißt den Ball in die sogenannte Endzone des Gegners zu bringen. Jedes Team braucht dafür ganz verschiedene Spieler – unter anderem Center, Punter und Holder, Guards, Tackles, Receiver und natürlich den Quarterback. „American Football ist die Teamsportart schlechthin“, sagt Ludwig Kastenmeier, „wir brauchen daher die unterschiedlichsten Fähigkeiten und Typen. Vier Dinge muss jeder im American Football mitbringen: hohe Motivation, Ballgefühl, eine gute Auge-Hand-Koordination und, als Wichtigstes, die Teamfähigkeit. Die Spielzüge bauen aufeinander auf, da hast Du ohne Teamgedanken keine Chance. Das Gute für Einsteiger ist: Kinder und Jugendliche spielen Football berührungslos, als Flag Football – dabei können sie Spielzüge, Strategie und Laufwege einüben und haben so eine perfekte Vorbereitung für American Football.“

Im Winter trainieren die Starnberg Argonauts zweimal die Woche in der Halle, um für die Freiluftsaison fit zu sein. Gespielt wird dann ab Frühjahr wieder im Argonauts-Stadion am Riedener Weg in Starnberg: „Um unser Stadion beneiden uns viele“, sagt Thomas Goepfert, „da wird nur American Football gespielt. Und jedes Spiel ist ein Ereignis!“ Ein Match hat eine reine Spielzeit von 4 x 12 Minuten, kann wegen der immer wieder neu ansetzenden Spielzüge aber auch zwei Stunden und länger dauern. Höhepunkt der Saisonvorbereitung ist eine Reise Anfang März 2017 nach Island – die Argonauts spielen dort gegen die einzige isländische Football-Mannschaft. „Da wollen wir natürlich punkten“, lacht Thomas Goepfert.

„Wir freuen uns auf die Sponsoring-Zusammenarbeit mit den Starnberg Argonauts“, sagt Florian Brunner von der Kreissparkasse in Starnberg. „Am 1. Januar 2017 geht‘s los, und die Vorfreude aufs erste Spiel steigt.“

Weitere Informationen unter: www.starnberg-argonauts.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

avatar