StartUp München
„StartUp München 2017“: Fit für den Businessplan
21. März 2017

Die Kreissparkasse bietet Unterstützung bei der Immobilienvermittlung

Rubrik: Menschen
21.02.2017
Rubrik: Menschen
21.02.2017

Die zwei harmonieren, das sieht man gleich: Antje Feser, Mutter von drei Söhnen sowie Abteilungsleiterin im Schwimmclub Gauting, und Cornelia Scheerer, Maklerin im Immobiliencenter der Kreissparkasse in Starnberg. Kennengelernt haben sich die beiden beim Verkauf einer Wohnung in Tutzing, die Antje Feser in Erbengemeinschaft mit der Mutter und ihren zwei Schwestern besaß. „Wir hatten keinen Zeitdruck“, sagt Antje Feser, „aber durch die kompetente und empathische Art von Frau Scheerer haben wir unsere Wohnung in acht Wochen verkauft. An supernette Leute, die Segler sind wie mein Vater. Das hat einfach gepasst.“ „Fingerspitzengefühl ist neben hohem Sachverstand das A und O, um Immobilien-käufer und -verkäufer zusammenzubringen“, sagt die ausgebildete Bankkauffrau und Immobilienfachwirtin Cornelia Scheerer. „Denn der Verkäufer möchte den höchsten Preis erzielen, der Käufer dagegen immer so wenig wie möglich bezahlen. Da bedarf es einer großen Portion Einfühlungsvermögen und Flexibilität.“

 

Für einen Käufer sei es wichtig, so Cornelia Scheerer, sich die W-Fragen zu stellen: „Was will ich: Wohnung, Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte, Reihenhaus oder Grundstück? Wann und wo benötige ich die Immobilie? Wie viel will ich ausgeben? Von wem möchte ich mich beraten lassen?“ Die Interessenten seien in der Regel gut informiert und oft bereits zwei, drei Jahre auf der Suche. Diese Zeit sollte zum Anschauen und Vergleichen genutzt werden. „Denn die Kaufentscheidung muss meist binnen weniger Tage, wenn nicht sogar Stunden getroffen werden.“

 

Cornelia Scheerer rät Immobilienverkäufern und -käufern, das Gespräch mit dem Makler des Vertrauens zu suchen: „Halten Sie engen Kontakt zu Ihrem Bankberater, der schnellen Kontakt zum Makler der Kreissparkasse herstellen kann. Kunden sollten sich frühzeitig mit ihrem Immobilien-Suchprofil bei uns registrieren lassen. Dadurch werden sie vor Veröffentlichung in den Internetplattformen über die neue Immobilie informiert, können sofort reagieren und sich den Kaufvorsprung sichern.“ Auch die Baufinanzierungs-Spezialisten der Kreissparkasse stehen parat. „Da bekommen Kunden alles aus einer Hand“, sagt Cornelia Scheerer. „Die Unterlagen sind dann rasch zusammengestellt und Kunden können schnell entscheiden.“

 

Die Zusammenarbeit zwischen Kunde und Kreissparkasse basiert auf einem schriftlich festgelegten „Leistungsversprechen“ – ein Maßnahmen- und Zeitplan, der dem Kunden die vereinbarten Leistungen garantiert. Dazu gehören, am Beispiel des Immobilienverkaufs, der unverbindliche Ersttermin, die professionelle Marktpreis-Einschätzung der Immobilie, Exposé gestalten, Vermarktung, Interessenten-Management, Kaufvertrag vorbereiten sowie die Begleitung zum Notartermin. Außerdem hängt die Immobilie in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse sowie den drei Haupthäusern in München, Starnberg und Ebersberg aus. Cornelia Scheerer: „Jeder Kunde profitiert von unserer Erfahrung, der professionellen Marktpreiseinschätzung und unserem Netzwerk.“

 

„Das habe ich auch so empfunden“, bestätigt Antje Feser und lächelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.