Unsere Prüfungsabsolventen
Ausbildungszeugnisse, Sparkassenbriefe und Frühstücksbrunch
13. August 2018
gespannt warten die Vorschulkinder vor der GS Haar auf den Einblick hinter die Kulissen
Vorschulkinder besuchen Mama am Arbeitsplatz
31. August 2018

24 Stunden Radrennen in Kelheim

GSL Melanie Bauer beim 24h Rennen in Kelheim

GSL Melanie Bauer beim 24h Rennen in Kelheim

… eigentlich fehlen mir noch die Worte, aber ich probiere es einfach: 

Am Donnerstag, den 12. Juli wurde alles im Auto verstaut. Kaum war mein Mann Jürgen, der auch mein Trainer ist, aus der Arbeit zu Hause ging es los nach Kelheim. #race24

Ja richtig gelesen, 24 Stunden auf dem Renner, 16,4 km und über 170 Höhenmeter pro  Runde. 

In Kelheim angekommen kam uns ein Kollege der Kreissparkasse Kelheim, die Hauptsponsor des Rennens ist, mit einem Pavillon zur Hilfe. Diesen durften wir für unsere Helfer nutzen, was als Einzelstarter echt wichtig ist. Als alles für die Nacht im Hotel untergebracht war, ging es am Freitag zweimal auf die Strecke, testen wie es rollt. Danach in die City zur Notte Italiana und meine Startunterlagen abholen. Anschließend früh ins Bett – vorschlafen.

 

 

Am Samstag nach dem Frühstück wollten wir möglichst schnell die Sachen zum Pavillon bringen, bevor die Absperrgitter für das Rennen aufgestellt wurden. Die Helfer rückten an und unterstützten uns super. Um 11 Uhr gab’s Mittagessen für Jürgen und mich. Dann noch mal im Hotelzimmer die Augen schließen – runter kommen. Klingt einfach, ist es aber nicht. 

Um 14 Uhr fiel der Startschuss. Die erste Runde war für mich sehr emotional, Tränen in den Augen, Haare die sich aufstellen, denn fast entlang der kompletten Strecke standen Menschen die klatschten und uns anfeuerten.

 

Melanie Bauer 07_18_Kehlheim

 

Kelheim, du bist Spitze! Selbst in der Nacht am Staussacker feuerten der Skiverband, die Winzer, Leute von Glas Weber und irre tolle Trommler die Fahrer an. In der Nacht war es sau kalt. Gott sei Dank ging die Sonne ab 4:30 Uhr langsam am Horizont auf und damit wurden auch die Lebensgeister wieder geweckt.

Als ich meine 25 Runden voll hatte, und die Gewitterwolken aufzogen war es bereits Sonntag 14 Uhr und damit das Rennen zu Ende.

Am Ende war es Platz 7 von 23 Frauen als Einzelstarterinnen. Ich bin zu frieden.  

6 Comments

  1. MelanieBauer Florian Zimmermann sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Melanie :-)! VLG Florian

  2. MelanieBauer Berit Eckardt sagt:

    Super Leistung!

  3. MelanieBauer Manfred Hergenroether sagt:

    Super Melanie! Kannst stolz auf Dich sein…
    …hoffe die Helfershirts haben gepasst.
    LG Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.